Kids-on-Cruise.de Forum Kreuzfahrten mit Kindern

 Kids on Cruise an Bord der Mein Schiff 2 

TUI Mein Schiff 2 – Erste Impressionen aus Familiensicht

Oder: "Hier bin ich, hier bleibe ich!" & ein kleiner Vergleich Mein Schiff 1 und 2 in Text & Bildern

 16.05.2011 C.Starmann /Kids on Cruise - erste Eindrücke, weitere Infos, Bilder & Videos folgen...

 

Da liegt sie nun im Hamburger Hafen - klassisch schön und doch ganz anders: die Mein Schiff 2, erst gestern am 14.05.2011 in einem für heutige Schiffstaufen fast schon familiären aber deswegen nicht weniger emotionalen Event getauft.

 

UPDATE 2014: Wohlfühlen in neuen Dimensionen mit der Mein Schiff 3!

Ob das Management mit einem solch großen Interesse gerechnet hatte – wahrscheinlich nicht. Aber man richtet sich nach den Wünschen seiner (potentiellen) Kunden: Eine Großbildleinwand übertrug die Taufe der Mein Schiff 2 auch für die nicht geladenen „Sehleute“ am Hamburg Cruise Center.

Ebenso wenig gerechnet hatten die Planer und Macher der Mein Schiff 1 ursprünglich wohl auch mit dem Interesse von Familien. So war die Mein Schiff doch zuerst  für die Bedürfnisse von „Best Agern“, jener Zielgruppe, bei der die Kids schon aus dem Haus sind, konzipiert worden.

Auch uns wurde zu Verkaufsstart der ersten Routen des Schwesterschiffs Mein Schiff 1  in Kreuzfahrtforen nicht nur einmal von anderen Kreuzfahrtbegeisterten "dezent" mitgeteilt, dass Familien mit Kindern doch sicherlich nicht eine der Zielgruppen dieses Konzepts wären...nun, vielleicht standen sie nicht direkt zu Beginn im Fokus -  aber jetzt sind sie es ganz gewiss: denn die Kreuzfahrtschiffe der Mein Schiff Flotte bieten für jeden etwas, ganz gleich welches Alter!

Und ebenso begeisternd wie wir selbst, fanden auch zahlreiche andere Familien das neue Konzept der TUI Cruises Mein Schiff Flotte:

Kalkulierbare Nebenkosten durch AI, Erholung und ein angenehmes Wohlfühlambiente, Service am Tisch ohne Aufpreis,  keine laute Animation und Poolspielchen, dafür hochwertige Unterhaltung und ein Edutainment Programm, was auch Kindern und Teens an Bord nahe bringt, wo man sich eigentlich gerade befindet, statt purer „Kinderbelustigung“.

Das Prinzip von Angebot und Nachfrage funktioniert eben auch in diese Richtung, umso schöner, wenn Unternehmen diese Nachfrage im Blick haben: Die Mein Schiff 2 bietet nun noch mehr für Familien (ok, ein paar Ideen hätten wir noch – aber dazu gleich mehr...)

Aber was ist nun anders auf der Mein Schiff 2? Und was macht sie attraktiv für unsere Kids & Teens on Cruise?

Wir beginnen unseren Schiffsrundgang auf Deck 6 und stehen direkt im neuen „Meerleben“ Bereich. War uns beim ersten Blick auf Deckpläne und auch nach den ersten Bildern im Netz noch nicht ganz klar, um was es sich dabei handeln sollte, fühlen wir uns nun direkt wohl.

 

Meerleben - kommunikation & Entspannung und Meer erleben

Meerleben 

Es ist ein kommunikativer Wohlfühl-Bereich auf der Mein Schiff 2 Treffpunkt und Lounge in einem und dennoch ganz entspannend. Clubsessel laden zum verweilen und zum schmökern ein – denn an der Wand befindet sich die ausgesprochen gut sortierte Bordbibliothek, in der sich die aktuellen Bestseller der letzten Monate ebenso befinden wie zahlreiche Reiseführer...bleibt zu hoffen, dass das Prinzip „Ausleihe gegen Listeneintrag“ auch tatsächlich gut funktioniert und diese Bibliothek auch nach den ersten Reisen weiterhin umfangreich sortiert ist... wir wünschen es uns. 

 

    Interaktive Tische mit Touchscreens laden zum Meeresmemory ein und das Angebot soll zukünftig noch erweitert werden.

Die Kids haben derweil die riesigen X-Box Kinetic Screens entdeckt – ein cooles System – und der Geburtstags-Weihnachtswunschzettel ist schlagartig um einen Wunsch gewachsen...nein, keine X-Box...eine Reise mit der Mein Schiff 2 soll es sein – Kinder sind schnell zu überzeugen (und das schon, bevor sie die Teenslounge gesehen haben)

 

 

Übrigens kann man sich im Meerleben auf der Mein Schiff 2 auch iPads ausleihen, Kostenpunkt für 1,5 Stunden 4,90€, darüber hinaus gibt es natürlich auch noch längere Tarife. Mit dem iPad hat man dann gleichzeitig die aktuelle Tageszeitung zur Hand – warum also nicht mal vor dem Frühstück ein iPad ausleihen? Auch gibt es auf den bordeigenen Tablet Computern schon eine Mein Schiff App, mit der sich in der Kategorie „An Bord“ beispielsweise auch Tische reservieren lassen etc.

 

Hoffentlich ist diese App auch bald außerhalb des Schiffs erhältlich (aktuell gibt es ja nur eine iPhone App mit suboptimaler Auflösung, wenn man diese in angepasster Größe auf dem iPad laufen lässt)

 

Meeresmaler

 

  Direkt angrenzend befindet sich der „Meeresmaler Bereich“ - WOW – ein Traum – lichtdurchflutet, die Maltische gen Wasser gerichtet. Hier wird vor allem MIT dem Meer gemalt und zwar in jeglicher Hinsicht. Die sympathischen Schleswig-Holsteiner Jens und Ute Jacobsen, selbst Eltern, bieten vorzugsweise in den Ferien Malkurse für Groß und Klein an und auch Bordmaler Fredo-Ouvrier steht mit Tipps und Tricks für das eigene einzigartige Kunstwerk zur Seite.

 

Malkurse für Kinder bis 12 Jahren kosten übrigens nur 24,50€ (Workshop über den Kidsclub) Erwachsene zahlen 49€ für den ersten Kurs – in dieser Gebühr ist eine Meeresmaler Maltasche aus echtem Segeltuch (mit "Seewinderfahrung"), ausgestattet mit Pinseln, Palette, etc. - der Folgekurs kostet dann nur noch 35€. Mehr zu den Malkursen auch hier

Ach ja, wir haben uns bei dieser Gelegenheit auch ein Kunstwerk mitgebracht ...mit Widmung extra für Kids on Cruise – das Taufbild der Mein Schiff 2:

Atlantik - Hauptrestaurant der Mein Schiff 2

Weiter geht es durch die Blaue Welt Bar, die nun eigentlich gar nicht mehr blau ist, zumindest, wenn man mal von der Rückwand der Bar absieht (dieser Bereich sieht zwar wirklich sehr chic und gemütlich aus, gefällt uns persönlich jedoch auf der Mein Schiff 1 etwas besser) Richtung Atlantik Hauptrestaurant.

Wie auch auf dem Schwesterschiff begeistert sofort die Glasfront – wunderschön! Im Gegensatz zur Mein Schiff 1 sind die Treppen und Balustraden hier gerade und nicht geschwungen. Es wirkt vielleicht etwas kantiger aber sehr geschmackvoll. Geradezu ideal ist nun die Lösung für die Buffets im unteren Bereich. Der Service erfolgt hier jedoch in erster Linie am Tisch - also kein ständiges Aufstehen - Zeit zum genießen für alle Familiemitglieder.

 

 

   

Blaue Welt in beige und Naturtönen mit etwas blau

 

Atlantik Hauptrestaurant

 

Galerie und TUI Bar Mein Schiff 2

Eine Galerie muss offen sein, Bilder muss man erleben können und je öfter man vorbeigeht, desto interessanter findet man das ein oder andere Kunstwerk – die Lösung in der Netzbar auf der Mein Schiff 1 bringt vielleicht für einige Gäste gewisse Hemmungen mit, diesen abgetrennten Raum zu betreten – die Galerie auf der mein Schiff 2 hingegen ist offen und liegt direkt in einem Durchgang.

Wir schlendern an teilweise wirklich atemberaubenden Graphiken und Siebdrucken entlang Richtung TUI Bar. Diese befindet sich nun am Atrium, welches auf diese Weise deutlich besser genutzt wird als noch auf der Mein Schiff 1.

 

   

Eine offene Galerie zum staunen und kaufen

 

Das neue Atrium, ganz unten im Zentrum auch hier ein Flügel

 

Unschlagbar – die Sportsbar - der Raucherbereich

Wir stehen vor der Unschlagbar – frisches hellgrün wirkt einladend – eine schwere Glastür trennt diesen Bereich ab.

Im Vorfeld hörte ich von einigen Eltern etwas besorgt, dass sich der einzige Indoor Raucherbereich auf dem Schiff in Kabinennähe befinden soll. Mit Schrecken dachte auch ich zunächst an die Rauchschwaden und den auch am frühen Morgen noch deutlich vernehmbaren Rauchgeruch am Casino auf der Mein Schiff 1.

Aber nichts ist zu riechen und ich bin hyper-empfindlich und gehöre wohl eher zur Gruppe der „militanten   Nichtraucher“, wie mir mein rauchender Ehemann augenzwinkernd bestätigt – die schwere Glastür schließt automatisch – zwischen Sportsbar und Kabinen liegt noch ein kleiner offener Gang und in der Unschlagbar selbst arbeitet die Klimaanlage offenbar auf Hochtouren. Hier begegnen wir wir dem netten Kellner aus der Naschbar der mein Schiff 1 – überhaupt sind sehr viele bereits bestens eingearbeitete Crewmitglieder des Schwesterschiffs an Bord und so treffen wir noch einige bekannte Gesichter.

Aber so wie es uns mit der Crew geht, so geht es auch den Crewmitgliedern: „Es sind jede Menge Wiederholer bei den Gästen dabei“ erklärt uns Frau Tiedemann, die bei TUI Cruises für die Organisation und Planung der Kidsclubs sowie für den Meerleben Bereich zuständig ist.

Und das mit Erfolg möchten wir an dieser Stelle einmal hervorheben – denn das TUI Cruises bei Familien so beliebt ist, dürfte wohl zu einem nicht unerheblichen Teil sicher auch ihrem unermüdlichen Engagement, viel Kreativität und der Bereitschaft zur ständigen Kommunikation der KidsClub-Teams mit der Zielgruppe zu verdanken sein.

Genau das hebt TUI Cruises ab von anderen Anbietern: von der individuellen Motto-Geburtstagsparty über Familienausflüge bishin zur verlängerten Betreuung der Kinder am abend im Zusammenhang mit einer Reservierung der Eltern  im Richards. Es ist Raum für familiäre Momente und gemeinsames Erleben. Es kommt eben jeder auf seine Kosten.

 

Für alle, die Sport nicht nur passiv in der Sportsbar /Unschlagbar betreiben möchten, bietet die Mein Schiff 2 einen nun deutlich vergrößerten Fitnessbereich mit viel Licht und zur Freude aller Fans des neuen deutschen Fußball-Meisters: in strahlendem sonnigen Gelb! Ein separater Raum steht für Kurse und Spinning zur Verfügung.

 

Im Außenbereich stehen auf der Mein Schiff 2  für Golfer neue Abschlagboxen zur Verfügung und Fischfutterbälle, für das "Meer erleben" auch beim Golf! Einmal aufs Meer hinausschlagen, den Schwung voll durchziehen, ohne dass der Ball von einem Netz aufgefangen wird - ein Traum für jeden Golfer.

Ebenfalls wieder vorhanden: ein Multifunktionssportfeld und ein Boulefeld.


 

 

Kids on Cruise - Lieblingsplatz: Kidsclub – Insel der Seeräuber

AHOI Matrosen! Völlig neu gestaltet wurde die Insel der Seeräuber. Hielten sich die Veränderungen beim Umbau der Mein Schiff 1 seinerzeit noch in Grenzen hat man hier nun den kompletten Bereich neu designed - und der name "Insel der Seeräuber" ist hier Programm! Fast hat man das Gefühl zwischen kleinen Inseln umherzugehen.

 Hochwertige Spiele und Musikinstrumente sowie zahlreiche außergewöhnliche Bücher warten darauf entdeckt zu werden. Für die ganz Kleinen gibt es ein Piratenzimmer, dass die Herzen kleiner Kapitäne  ganz sicher schmelzen lassen wird.

In den Ferien werden zudem Entdeckungs- und Experimentierreisen angeboten, neben  Aktionen und Events zu Römern oder Wikungern - eben den Zielen der Reise entsprechend. 

 

   

 

Innenbereiche

Hauptraum

Kidsclub 3-12 Jahre

 

   

Ein abgetrennter Bereich (im Hintergrund) steht auch Eltern mit Kleinkindern zur Verfügung - der Käpt`n Sharky Raum

     

Viel Platz zum Toben und sich wohlfühlen, die "Insel der Seeräuber"

 

Es gibt vor allen Dingen eines: Platz! Innen wie außen, denn auch der Außenbereich ist im Gegensatz zur Mein Schiff 1 um einiges größer. Zum einen dürfte das am etwas kleineren, aber deutlich praktischeren Außenpool liegen, der hoffentlich auch an Seetagen nun befüllt bleiben kann, ohne die darunterliegenden Kabinen zu fluten,  - zum anderen sind offensichtlich einige Quadratmeter hinzugekommen.

 

Hier hätten wir eine Anregung an TUI Cruises:

 

Ein widerstandsfähiger Kunstrasenbelag ggf. mit einzelnen freien, glatten Elementen für Spiele etc. würde zum einen vor glatten Böden schützen, zum anderen würde er auch den Boden sanft polstern und potentiell überschwappendes Wasser etwas binden. Abgesehen davon würde es dem Bereich noch etwas mehr Farbe verleihen.

Sogar Platz für die Tischtennisplatte ist da, welche sicherlich gerne von größeren Kindern genutzt wird. Aufgrund des Platzes dürften hier Kinder jeder Altersgruppe auf ihre Kosten kommen.

Dabei sind wir auch gleich bei einer weiteren Neuerung: Der Kidsclub-Außenbereich ist ganztägig frei zugänglich!  Und zwar durch den Captain-Sharky Bereich, einen Nebenraum des Kidsclubs, der ganztägig auch den Eltern jüngerer Kinder zur Verfügung steht.

Der bestens ausgestattete Kidsclub selbst bietet neben einladenen FatBoy-Kissen und  hochwertigen Kinderbüchern auch viel Platz zum  Toben für kleine Piraten und Prinzessinnen und Rückzugsmöglichkeiten in gemütlichen Nischen.

Hier liegt leider auch ein kleines Problem: Es fehlt noch an einem separaten Raum für Kinder zwischen 10 und 12 Jahren, die sich wahrscheinlich schon zu groß fühlen dürften für Käptn Sharky, aber eben noch zu „klein“ sind für die Teenslounge. Allerdings ist man sich dieser Problematik bewusst und improvisiert entsprechend, so dass auch die größeren Kids zu ihrem Vergnügen kommen. Und die verschiedenen Aktionen an Bord werden ganz sicher keine Langeweile aufkommen lassen.

 

 

 

Blick von Deck 9 auf die Veranda der darunterliegenden Familienkabinen auf Deck 8

Eine kleine Anmerkung an dieser Stelle, da bereits häufiger danach gefragt wurde:

 

Zwischen dem abgesperrten Außenbereich des Kidsclubs und der  abschließenden Reling gibt es einen freien Durchgang, von diesem kann man auf die Verandas der darunterliegenden Familienkabinen auf Deck 8 gucken (siehe Bild)

Allerdings würde ich dennoch „Entwarnung“ geben, denn ich glaube nicht, dass im Normalfall dort nonstop Gäste umher spazieren werden, zumal es in diesem Bereich keinerlei Sitzgelegenheiten gibt.


 

Ein Blick vom Außendeck an den Golf-Abschlagsboxen über Hamburg zwischendurch....

Teens on Cruise Lieblingsplatz: Endlich "Sturmfrei" ! - die Teenslounge - exclusiv auf TUI Cruises Mein Schiff 2

Von den Kids zu den Teens: Ich möchte nochmal Teen sein!!! Cool, stylish, gemütlich – neudeutsch: chillig und dennoch kommunikativ – das waren die ersten Begriffe, die mir durch den Kopf schossen. Sicherlich dauerblockiert werden die einladenden Lounge-Ecken sein. Aber auch für alle die, die dort kein Plätzchen ergattern, gibt es gemütliche Nischen, FatBoys oder einen Platz an der eigenen Teensbar mit „Selbsversorgung“ (ohne Alkohol, versteht sich) – im „Minikino“-Nebenraum auch hier wieder X-Box Kinetic. "Das einzige, was hier noch fehlt, wäre ein Kicker" bemerkt unser 13-jähriger Teenie.

TUI Cruises - Mein Schiff

Unsere Kinder wären gerne geblieben und überlegten ernsthaft, ob es denn so schlimm wäre, wenn man das Ablegen des Schiffes einfach „verpassen“ würde...die Teensbar haben sie jedenfalls sofort anektiert. Mehr Bilder in der Galerie.

 

 

Es war nicht einfach, aber wir haben si ewieder hinaus bekommen...    

Gelungene Optik und endlich "sturmfrei" von den Eltern: Die Teenslounge - hier bin ich und hier bleib ich...

 

Neben Spielen und Büchern gibt es auch eine Musik- und Lichtanlage & im Nebenraum eine X-Box Kinetic

 Anckelmannsplatz

 

Vitamin-C reiche Deko - leider nicht zum Essen, aber gelungen!

Auch hier hat sich extrem viel getan. Kann man dem "Anckelmannsplatz" auf der Mein Schiff 1 noch eine gewisse Kantinenatmosphäre nicht absprechen, so lädt das Buffetrestaurant Anckelmannsplatz auf der Mein Schiff 2 mit unzähligen liebevollen Details zum Verweilen ein - Auch hier dominiert frisches, lebendiges hellgrün in Abwechslung mit sanften Naturtönen. Frische Vitamine scheinen geradezu den Raum zu erfüllen.

Zu Ferienzeiten wird der ansonsten komplett offene neu geschaffene Familienbereich etwas abgetrennt, so dass hier Eltern mit (vorzugsweise) jüngeren Kindern einen Platz finden. Für die ganz kleinen gibt es eigene Tische – ob die zierlichen Stühlchen wirklich stehen bleiben, bleibt abzuwarten – auf jeden Fall wirkt der Bereich sehr einladend (nur die Funktion des „schmückenden“ Garderobenständers (?!) unmittelbar neben dem Kinderbuffet, hat sich uns noch nicht ganz erschossen, vielleicht handelt es sich dabei auch einfach um eine Art knallbunten Totempfahl, der auf den Kinderbereich hinweist. Dann dürfte er aber ruhig in die Mitte ;o) ...)

 

   

optisch abgetrennter Bereich für Familien mit kleinen Kindern

 

Damit die jüngsten schon selbständig sein können: Kinderbuffet n (Kinder-)Augenhöhe

 

Kinderhochstühle gibt es in Hülle und Fülle, geburtenstarke Jahrgänge dürfen also anrücken. Auf der aktuellen Jungfernfahrt der Mein Schiff 2 sind gerade nur 6 (noch nicht schulpflichtige) Kinder dabei, ein Zustand, der sich aber mit nahenden Ferien schlagartig ändern wird. Und auf diesen Ansturm ist man bestens vorbereitet!

Da wir gerade bei Babies und Kleinkindern sind: Neben dem tollen Käptn Sharky Kinderbuffet würde sich vielleicht ein kleiner Bereich zum selbständigen Erwärmen von Babynahrung anbieten. Es muss ja nicht gleich wie bei IKEA im Restaurant aussehen (alles nur das nicht), aber ein, zwei dezent platzierte Flaschenwärmer an der Seite des Buffets wären vielleicht ideal und würden zudem das Personal entlasten, dass sonst benötigt wird, um mitgebrachte Babynahrung zu erwärmen und jungen Eltern Unabhängigkeit geben.

Es gibt noch soviel mehr zu schreiben – vor allen Dingen zu den Meeresmalern, die wir Euch an anderer Stelle noch weiter vorstellen möchten. Falls Ihr noch Fragen habt zu Workshops, Zeiten, Angeboten etc – bitte scheut euch nicht, sie im Forum zu stellen. In den nächsten Tagen folgen noch weitere Infos.

Eines ist auf jeden Fall bezeichnend: es gibt unzählige Rückzugsmöglichkeiten, gemütliche Nischen fernab vom Trubel ganz ohne Baratmosphäre und Durchgangsverkehr. Vielleicht auch ein Nebeneffekt des "Alles Inklusive" bei TUI Cruises: auf diesen Kreuzfahrten muss nicht zwingend Barumsatz gemacht werden und so gibt es zahlreiche Orte, an denen man vor allem eines darf: sich wohlfühlen!

Schöne Ferien!

Zahlreiche weitere Bilder unseres Rundgangs (u.a. vom Spa, Fitnessbereich, Steakhouse, Bars, Kinder- und Jugendbereich etc)  findet man hier: Galerie TUI Mein Schiff 2 - die Videos haben übrigens unsere beide Nachwuchsreporter Frederi812) und Lucas (9) aufgenommen, schließlich ist Kids on Cruise ein Familienprojekt.

Es kam, wie es kommen musste: Es wurden Sehnsüchte geweckt und nun liegt vor uns wieder der TUI Cruises Katalog...vielleicht doch noch die Großbritannien-Kreuzfahrt in den Sommerferien 2012?!

 P.S. Wer mehr zum Urlaub auf der Mein Schiff 1 erfahren möchte, dem empfehlen wir unseren Reisebericht /Blog von der Silvesterkreuzfahrt mit der Mein Schiff 1 Kanaren mit Agadir

"Hier geh ich nicht mehr weg!" - Das Pooldeck wartet mit neuen Liegen und vielversprechender Außenbühne auf neue Gäste:

Hier geh ich nicht mehr weg! - Das Pooldeck wartet mit neuen Liegen und vielversprechender Außenbühne auf.

 

Hier geht es zu TUI Cruises und weiteren Informationen zur Mein Schiff :

 

TUI Cruises - Mein Schiff

 

 

www.kids-on-cruise.de    Idee, Konzept und  Texte  copyright by C.Starmann April 2011 - Die Veröffentlichung unserer Texte auf anderen Seiten und in anderen Medien - auch auszugsweise - bedarf vorheriger Genehmigung

 

Bilder: Kids on Cruise 

 

Kids on Cruise Copyright © 2009-2014. All Rights Reserved.
www.kids-on-cruise.de