Kids-on-Cruise.de Forum Kreuzfahrten mit Kindern

Die schönsten Kreuzfahrtrouten 2012 - wohin soll es gehen?

Welches Schiff & welche Route für die erste Kreuzfahrt  (mit Kind) ?!

...egal ob klein, groß - Action oder Ruhe - familiär oder international - für jeden gibt es das richtige Schiff - unsere Kids on Cruise Übersicht unten zeigt eine kleine Auswahl der schönsten familienfreundlichen Kreuzfahrten in 2012.

(Autorin & copyright Christine Starmann)

 Wasser & Wellen, jeden Tag ein neuer Ort an dem es faszinierendes zu entdecken gibt, ein Hotel, das immer mitfährt und für jeden in der Familie etwas bietet - Das macht Kreuzfahrten für Familien so attraktiv.

Das Angebot ist enorm und je mehr man sich damit beschäftigt, desto mehr Routen und Anbieter kommen in Frage - aber welcher ist nun der richtige für mich ?

Pauschal ohne die jeweiligen Prioritäten zu kennen, lässt sich das kaum beantworten. Die Angebote sind wirklich breit gestreut und für jeden gibt es das oder gleich mehrere richtige Schiffe (wobei nicht jedes Schiff umgekehrt für jeden geeignet ist).

Ein paar Anhaltspunkte, die bei der Planung der ersten Seereise helfen können: Zuerst sollte man sich überlegen, welcher Kategorie die Wunschreise entsprechen sollte:

Soll es sicher eher um ein größeres Schiff mit viel Entertainment handeln oder soll es lieber Seereise "pur" sein - oder soll es sich eher um eine Expeditionskreuzfahrt oder ein kleines exclusives Segelschiff handeln?

Ideal zum Testen der eigenen Seefestigkeit sind auch Kurzkreuzfahrten / Minicruises auf Fähren. Ebenfalls im Kommen: Familienkreuzfahrten auf einem Flussschiff wie z.B. bei A-Rosa.

In unserer Übersicht unten ( pdf zum Download) stellen wir in regelmäßigen Abständen wechselnde Schiffe, Ihr Angebot und ausgewählte Routen vor. Eine Übersicht über das grundsätzliche Angebot der  großen Kreuzfahrtanbieter findet man unter"wer bietet was?".

Update der Übersicht: Unsere beliebte Tabelle mit einigen Tipps und Links unten stellt wie immer einige spezielle Schiffe verschiedener Anbieter und ausgewählte Routen nebst einigen Reiseberichten unserer Forums-Mitglieder vor.  Da die meisten ihre aktuelle Sommerplanung abgeschlossen haben dürften, nun ein paar neue Tipps für 2012. Last Minute Tipps für den Sommer 2011 findet Ihr oben unter "Kinderpreise" (Beim Klick auf das Bild öffnet sich die pdf. Übersicht, die freilich immer nur eine kleine Auswahl darstellen kann - wir aktualisieren diese regelmäßig)  

Mee(h)r Urlaub für jeden Geschmack - Meer erleben - copyright C.Starmann 03/2011

Zur Route (falls man Sorgen bzgl.Seekrankheit hat):

Die Karibik im Sommer / Spätsommer für die allererste Kreuzfahrt speziell Familienkreuzfahrt halte ich nur bedingt für empfehlenswert. Je nach Saison muss man mit Umroutungen und Hurrikans rechnen ( von deutschen Schiffen wird die Karibik daher ohnehin nur im Winter angefahren). Das Klima kann stressend für den Körper sein ( muss nicht ) und Karibik ist natürlich auch teuer aufgrund des Fluges. Insbesondere mit Kindern kann die Anreise daher schon zur Tortur werden - muss aber nicht.

Wenn man gar nicht weiss, ob Kreuzfahrten überhaupt das richtige sind, kann man sich daher recht bedenkenlos auf das Mittelmeer im Sommer fokussieren.

 

www.kids-on-cruise.de Landausflüge individuell planen ist gerade im Mittelmeerraum sehr einfach - beziehen Sie Ihre Kinder mit in die Planung ein! Photo: © Giuseppe Porzani / Fotolia

Das Mittelmeer und Nordeuropa bieten sich für Erst-Kreuzfahrer schon aufgrund der relativ kurzen Anreise an und zudem werden schöne faszinierende Destinationen angeboten. Die Infrastruktur der angefahrenen Häfen und Destiantionen ist fast durchweg hervorragend, so dass es auch kein Problem darstellt, falls mal eine Apotheke benötigt wird, oder  man etwas vergessen hat, was man nun besorgen müsste.

Ebenso lassen sich die Ziele dort meist relativ gut auch individuell mit z.B. dem Mietwagen erkunden, was unabhängig von überteuerten und unflexiblen Ausflügen macht.

Wenn man sich eine Route mit nicht allzu vielen reinen Seetagen aussucht, auf der man tagsüber meist im Hafen liegt und vorwiegend nachts gefahren wird, ist die Wahrscheinlichkeit seekrank zu werden, auch schon wieder etwas geringer als z.B. auf einer Transatlantiktour.

Ideal für "Ersttäter" sind daher tatsächlich Nordeuropa und die klassischen Routen im Mittelmeer. Darüberhinaus bieten sie den Vorteil, dass sie von fast allen grossen Anbietern gefahren werden und man daher gut Preise vergleichen kann und durchaus ein Schnäppchen machen kann, was vielleicht ebenso sinnvoll ist, wenn man noch gar nicht weiss, ob es die richtige Art des Reisens für sich persönlich ist.

 Es ist einfach wunderbar, jeden Tag an einem neuen Hafen anzulegen und dabei niemals den Koffer ein und auspacken zu müssen...denn das Hotel fährt ja mit !

Mit Baby bzw. Kleinkindern gibt es darüberhinaus auf dieser Seite (bitte klicken) noch einige Hinweise.

Unterschiede gibt es aber auch an Bord der Schiffe

Zur Bordsprache: Wer viel Austausch mit anderen Leuten in der Muttersprache Sprache haben möchte, mit denen man evtl. auch mal den ein oder anderen Ausflug gestalten könnte, dann sind natürlich die deutschsprachigen Schiffe erste Wahl. Auch hier gibt es unterschiedliche Angebote:

  • AIDA: die "kleineren" Schiffe sind recht familiär, man knüpft schnell Kontakte - alle Schiffe mit Ausnahme der AIDAcara (Kidsclub nur indoor) verfügen über einen Kidsclub mit Außenbereich und Kinderpool - auf den neueren, größeren Aidas ( diva,bella, luna, blu) hat man dafür mehr Abwechslung an Bord, vom 4D Kino, über riesige Wellnessbereiche, ein Multifunktionssportfeld bis hin zu einem zentralen Theatrium, in dem den ganzen Tag über Proben und Vorstellungen stattfinden. Insbesondere ältere Kinder bzw. Teenager wissen diese Abwechslung zu schätzen. -  Vorteile: Keine Kleiderordnung, keine festen Tischzeiten. Sportausflüge ( Biking-Ausflüge, Golf etc ) Breites Angebot an Speisen in den Buffetrestaurant, je nach Schiff 1-3 Zuzahl-Restaurants ( Rossini, Steakhouse, Sushi Bar ), Trinkgelder sind bereits inkludiert , ebenso die Tischgetränke. Auf den neueren Schiffen eine riesige Wellness Oase. Die Kinderbetreuung auf den AIDA Schiffen ist durchweg hervorragend. Ein Reisebericht der AIDAblu von der Metropolen Route 2010 findet sich hier  www.kidsoncruise.blogspot.com (weitere in unserem Forum)

  • TUI Cruises: Der Schwerpunkt liegt hier auf dem "Wohlfühlfaktor" Entspannung & Wellness sind die Schlagworte, was aber in keinem Gegensatz zum lebhaften Treibem im Kidsclub steht, der neuerdings von Käpt`n Sharky tatkräftig unterstützt wird. Die ehemalige Galaxy von Celebrity, die vorletztes Jahr  komplett renoviert wurde, bietet TUI Cruises mit der "Mein Schiff".  Ein weiterer neuerer Umbau ist die Mein Schiff 2 (vormals Celebrity Mercury). Die Mein Schiff 2 wurde hier noch mehr auf die bedürfnisse von Familien ausgerichtet. Ein vergrößerter Kidsclub und die neue Teenslounge komplettieren das ansprechende Angebot -Einen kleinen Einblick in die Mein Schiff 2 gibt es hier.  Einen zentralen Treffpunkt wie auf den Aidas gibt es nicht, dafür sehr viele Nischen, nette Bars etc - die Massen verlaufen es sich mehr. TUI Cruises bietet keinerlei Animation, dafür ein breites Spektrum an Wellness-Anwendungen bishin zum Zahnbleaching und Botox-Behandlungen...Keine Kleiderordnung / keine festen Tischzeiten, nach Wahl Buffetrestaurant oder Bedienung. Und das Beste: Seit Oktober 2010 (Fast) alles inklusive - auch Bargetränke und Eiscreme.

  • Hapag Lloyd z.B. MS Europa / Deilmann MS Deutschland : "die" klassische Kreuzfahrt mit Kapitänsdinner mit Kleiderordnung ( aber längst nicht mehr so streng wie früher, auch hier wird es lockerer  und festem Sitzplatz im Restaurant. Niveauvolle Bordunterhaltung, sehr informative Vorträge - je nach Route sind entsprechende Fachleute an Bord. Es gibt auch spezielle Familienreisen ( auf der MS Europa und MS Columbus ) mit tollen Ausflügen für Kinder und eigenen Lektoren an Bord! Hier nimmt sich auch durchaus mal der Kapitän persönlich Zeit und lädt seine jungen Gäste zum Käpt`ns Lunch inkl. Pommes ein ! Solch individueller Service hat natürlich seinen Preis, doch wurden auch hier Kinder als Zielgruppe von morgen entdeckt und die Angebote für Familien, z.B. mit  Extra Kabinen für die Kinder, nehmen stetig zu ! Ab April 2012 kommt die neue MS Columbus 2 mit einem extra breiten Angebot an Familienreisen, Kids und Teensclub. Das neue Maskottchen Käptn Knopf unterstützt den Kidsclub tatkräftig.

  • MSC: Italienisch ist die Bordsprache und auch ein großer Anteil des Publikums. Die neueren Schiffe bieten ein umfangreiches Angebot an Sport und Wellness und viel Abwechslung. Keine strenge Kleiderordnung, aber (!) Empfehlungen für`s Abendessen - 1-2x pro Woche Galadinner ( Anzug reicht, kein Smoking, kein Abendkleid nötig, chice Kombi reicht. Etwas störend zur Haupturlaubzeit der Italiener kann - aber muss nicht - im Sommer die lautere Animation am Pooldeck sein. Zum Abendessen feste Tischzeit mit serviertem Menü. Mediterrane, italienische Küche. Für Familien mit Kinder und Teenagern sehr gut geeignet  - die italienische Familienfreundlichkeit ist nunmal kaum zu überbieten.  Vom Tennisplatz, Minigolf über 4 D Kino bishin zu Indoorpools bei schlechtem Wetter, bieten speziell die neueren Schiffe eine Attraktion nach der anderen. Wichtig: Es wird eine obligatorische Trinkgeldpauschale ( siehe Übersicht Zahlung / Trinkgeld) fällig, die man realistischerweise in den Reisepreis einkalkulieren sollte - gleiches gilt für die amerikanischen Anbieter.

  • Costa: Ebenfalls in Italien ansässig ist Branchenprimus Costa. Die Schiffe der Flotte mit dem gelben Schornstein und dem unverkennbaren dunkelblauen "C" darauf, sind aus keinem Hafenbild mehr wegzudenken. Mit italienischer Gastlichkeit und Unbeschwertheit werden auch Familien willkommen geheißen und ganz neu ab der Saison 2011 reisen Kinder bis 18 Jahre sogar gratis in der Kabine der Eltern mit, einzig der obligate Servicezuschlag von 3€/Tag ist für Kinder ab 14 Jahren zu entrichten. Maskottchen Squok sorgt für gute Laune. Ein Highlight für Kids: Tolle Wasserrutschen an Bord!

  • Weiterhin empfehlenswert sind die US-Amerikanischen Anbieter, die Europakreuzfahrten inzwischen immer stärker in ihr Portfolio aufnehmen: z.B. Norwegian Cruise Line - NCL - Freestyle Cruising, Riesenrutschen und bunt gestaltete Schiffe, ohne feste Tischordnung beim Abendessen, zahlreiche Restaurants und Bars runden das Angebot ab . Kids und Teensclub sind obligatorisch vorhanden und locken mit mit tollen Aktionen.

  • RCI: Für Aktive: Je nach Schiff sehr breites und teilweise spektakuläres Sport und Eventprogramm bishin zum Flowrider und Eislaufbahnen. Die beiden größten Schiffe der Welt ( Allure und Oasis of the Seas) gehören zur Flotte, kreuzen allerdings vorzugsweise in der Karibik. Sehr service-orientiert kann man hier Kreuzfahrten genießen.  In 2011 gibt es auch erstmals Kinderfestpreise (bis 11 J.) -  in 2012 hoffentlich auch.

  • Celebrity ist etwas näher an der klassischen Kreuzfahrt, hervorragender Service an Bord, sehr schöne Schiffe - auch hier wird eine durchaus ansprechende Unterhaltung für die jüngsten Kreuzfahrtgäste geboten.

  • Für Kinder ein wahr gewordener Traum mit umfangreichem Entertainment Programm für Kinder und Eltern und chicen Wellnessbereichen bietet sich auf den Schiffen der Disney Cruise Line.

Einfach mal ausprobieren - aber Achtung: Seefahrt macht süchtig ! Informationen zu einzelnen Reedereien, Familienangeboten, Kinderbetreuung und Infos rund um die Reedereien, erhalten Sie über die Menüleiste links.


 

 
Kids on Cruise Copyright © 2009-2014. All Rights Reserved.
www.kids-on-cruise.de