Kids-on-Cruise.de Forum Kreuzfahrten mit Kindern

 

Was passiert, wenn sich der Flug verspätet oder ganz ausfällt?

 

Wartet das Schiff auf uns?

 (copyright C.Starmann)

update 23.1.2011

pauschales Anreisepaket versus individuelle Anreise

Ein individuell gebuchter Flug erscheint auf den ersten Blick oft günstiger als die angebotenen Pauschalpakete der Veranstalter. Wenn die Kreuzfahrt an sich schon teuer ist, liegt es für viele Kreuzfahrtbucher nahe, speziell im Hinblick auf die Sonderpreise einiger Billigflieger hier den ein oder anderen Euro zu sparen. 

Doch beherbergen individuell gebuchte Flüge auch ein nicht unerhebliches Risiko. Fluglotsenstreiks, ein Vulkanausbruch oder einfach "nur" widrige Wetterverhältnisse:

Ein Horrorszenario für jeden Kreuzfahrtgast. Der gebuchte Flug hat Verspätung oder wird komplett gestrichen. Anders als beim Hotelurlaub bleibt das Schiff nicht ewig im Hafen liegen und wartet auf alle Gäste. Was also tun? Welche Rechte hat man und besteht die Chance, dass das Schiff wartet?

Die Möglichkeit, ob das Schiff wartet, hängt dabei nicht zuletzt und mitunter ganz erheblich von der Art der gebuchten Anreise ab. Wurde der Flug zusammen mit der Kreuzfahrt über ein-und denselben Veranstalter als eine Reise gebucht (pauschal) oder wurde der Flug individuell über einen anderen Anbieter separat hinzugebucht (individuell)?

Bei einer Pauschalbuchung von Flug und Schiffsreise stellen Anreise und Kreuzfahrt eine Einheit dar.  Das bedeutet grob vereinfacht: Der Veranstalter ist in diesem Fall das Kreuzfahrtunternehmen und hat Transport zum Schiff sowie Kreuzfahrt an sich als Gesamtleistung zu erbringen. Die Reise beginnt somit am Flughafen und endet auch dort.
 
Bei einer individuellen Flugbuchung hingegen, hat der Kreuzfahrtanbieter mit der Anreise nichts zu tun. Er erbringt nur die Leistung Kreuzfahrt. Wie die Gäste dagegen zum Schiff kommen liegt in deren eigener Verantwortung. Der Kreuzfahrtgast kann nicht erwarten, dass bei ausgefallenen oder verspäteten Flügen auf ihn Rücksicht genommen wird. Tut das Unternehmen dieses doch, ist das als reine Kulanz zu betrachten. Ein Anspruch besteht darauf nicht. Die Reise beginnt und endet am Hafen.

Pauschalbucher werden auf jeden Fall nicht im Regen stehen gelassen - ihnen steht in aller Regel ein Ansprechpartner am Flughafen zur Verfügung und normalerweise wartet das Schiff, WENN möglich. Sprich: wenn die Verspätung nicht allzu gravierend ist ( ein paar Stunden stellen meist kein Problem dar) UND wenn der Hafenbelegungsplan es zulässt, denn natürlich sind Liegeplätze 1. teuer und 2. meist auch begehrt.

Sollte ein Flug komplett gestrichen werden, wird auch dann meist eine Lösung gefunden (z.B. Ersatzflug, Transfer zu einem anderen Flughafen, Hotelübernachtung und ggfs. Flug zum nächsten Hafen oder ähnliches) Auf jeden Fall hat man hier eine gewisse Sicherheit.

Anders sieht es bei sogenannten cruise-only Passagen / individuell gebuchter Anreise aus. Zwar lockt oftmals der im Vergleich zum Pauschalpaket deutlich günstigere Flugpreis, doch auf Individualgäste wird oft nur im Ausnahmefall gewartet (wenn man sich zeitig meldet und man evtl. "nur" 30 Min. nach geplantem Ausflaufen ankommen würde, dann lohnt sich in jedem Fall ein Anruf - zum einen, damit die Reise nicht als no-show storniert wird - zum anderen, weil immerhin die Chance besteht, dass der Kapitän doch etwas wartet.)


Ansonsten ist man als Individualbucher auf Kulanz des Veranstalters angewiesen. Dessen sollte man sich bei individuell gebuchtem Flug bewusst sein und man sollte daher nicht zu knapp planen, sondern lieber einen Tag eher anreisen.

 

Bild: © T. Michel - Fotolia.com

Welche Rechte hat man bei Flugausfall?

Bei Fluglotsenstreik: Anspruch auf späteren Flug oder Geld zurück

Bei Annulierung eines Fluges oder einer Verspätung ab 5 Stunden aufwärts hat man ein Anrecht auf Erstattung des Flugpreises oder ein Recht auf Umbuchung auf einen späteren Flug (aber nur, wenn man dies möchte - bei mehr als 5 Stunden muss man den Ersatzflug nicht annehmen sondern kann auch ganz zurücktreten).

Dies gilt allerdings nur für individuell gebuchte Flüge - bei einer gebuchten Pauschalreise sollte man sich direkt mit dem Reiseveranstalter in Verbindung setzen.

Aktuelle Tipps, Erfahrungen und Infos zu aktuellen Streiks etc veröffentlichen wir in unserem Forum unter Fluganreise.

 

TIPP: Gerade im Winter sind realistischerweise auch mal witterungsbedingte Flugausfälle einzukalkulieren und gerade dann kann es sinnvoll sein, ein  Pauschalpaket inkl. Flug und Transfers zu buchen.

Ebenso auf Langstreckenflügen bzw. Strecken, die nicht mehrfach täglich angeflogen werden. Wenn man hier den Flug individuell buchen möchte, sollte man sicherheitshalber einen Tag Puffer einplanen und lieber eine Hotelübernachtung vor Ort vor Abreise in Kauf nehmen, um dem Schiff nicht hinterherwinken zu müssen

Gleiches gilt übrigens auch für Busanreisen, die als Anreisevariante über den Veranstalter gebucht wurden - wer mit dem PKW anreist (also individuell) sollte je nach Zielhafen sicherheitshalbe eine Vorübernachtung mit einplanen, um das Schiff auf keinen Fall zu verpassen.

Denn wer individuell anreist und nicht pünktlich am Hafen ist, der verliert nicht nur die Aussicht auf eine Traumreise sondern auch ziemlich viel Geld - Meist werden für den sogenannten no-show zwischen 90% und 95% Stornokosten berechnet - der Reisepreis ist also fast komplett futsch.

Daher sollte man wirklich genau überlegen, ob man das Risiko einer individuellen Anreise eingehen möchte bzw. mit entsprechendem Puffer planen.

Aber nicht nur aus Gründen potentieller Verspätungen kann die Buchung des Pauschalpakets sinnvoll sein, gerade für Familien kann es sogar deutlich günstiger sein:

Pauschalpakete für ältere Kinder oft günstiger!

TIPP: Mit Kindern bzw. Teenagern ist je nach Veranstalter  das Pauschalpaket inkl. Fluganreise oftmals sogar die günstigere Variante - denn wo Kinder ab 12 Jahren direkt bei den Fluggesellschaften den vollen Flugpreis als Erwachsener zahlen müssen,  zahlen sie je nach Anbieter teilweise bis 14-15 Jahre bei Pauschalanreisen hingegen nur den günstigen Kinderfestpreis.

So bietet neben AIDA Cruises auch z.B. TUI Cruises einen Anreise-Kinderfestpreis an, darin enthalten ist der Flug sowie der Transfer die Kreuzfahrt als solche ist für Kinder unter 14/15J. in der Kabine der Eltern ohnehin kostenfei.

Winter bedeutet nicht gleichzeitig "höhere Gewalt"!

Aber auch Reisende mit individuell gebuchtem Flug müssen nicht zwangsläufig auf allen Kosten sitzen bleiben. Denn ein Wintereinbruch bedeutet nicht automatisch "höhere Gewalt" und befreit die Fluggesellschaft somit von sämtlichen Ansprüchen ihr gegenüber. Die Beweislast müssen die Fluggesellschaften erbringen, dass es sich im aktuellen Fall wirklich um höhere Gewalt handelt. Kann sie dieses nicht, so steht dem Fluggast eine nach Flugstrecken gestaffelte Entschädigung zwischen 250€ und 600€ pro Person zu.

(Ein weiterführender Artikel bezüglich Flugausfall/Entschädigung etc findet sich hier)


Hinweis: copyright by Christine Starmann - all unsere redaktionellen Texte werden sorgfältig recherchiert und unterliegen dem copyright - Jede Vervielfältigung - auch auszugsweise - bedarf vorheriger Genehmigung . Urheberrechtsverstöße werden entsprechend verfolgt.

 
Kids on Cruise Copyright © 2009-2014. All Rights Reserved.
www.kids-on-cruise.de